Headerbild LESER - Etuis und Schachteln aus den versschiedenen Materialien

Die Materialien: Verpackungen aus Karton, Kunststoff & Holz

Im Hause LESER bleiben in Hinsicht auf Materialien und Gestaltungsmöglichkeiten kaum Wünsche offen. Doch auf dem Weg zu Ihrer individuellen Verpackung gibt es im Vorfeld einige wichtige Fragen zu klären:

  1. Aus welchen Materialien soll meine Schachtel oder mein Etui gefertigt werden?
  2. Wie soll meine Produktverpackung aussehen?

Je nach Anforderung und Ihren individuellen Vorstellungen können Sie sich an dieser Stelle ein deutlicheres Bild über Ihre Wunschverpackung verschaffen. Denn die Materialien sind bereits ein erster wichtiger Faktor auf dem Weg zu Ihrer Verkaufsverpackung. Im Nachfolgenden finden Sie eine kleine Einführung zu den verschiedenen Materialien und Überzügen.

Der Korpus - Das Grundgerüst der Verpackungen

Der Korpus bildet die Basis Ihrer Schachteln oder Etuis. Er wird aus stabilen Grundmaterialien geschaffen und anschließend meist mit einem unserer diversen Überzüge veredelt. Generell unterscheiden wir dabei zwischen 3 verschiedenen Materialien: Karton, Kunststoff & Holz.

LESER Verpackungskorpus Materialien Etuis Schachteln

Während Kunststoffetuis typischerweise in hohen Stückzahlen im Spritzguss gefertigt werden, sind Kartonschachteln oft schon in kleineren Mengen wirtschaftlich sinnvoll. Sowohl die Verpackungen aus Kunststoff, als auch die Verpackungen aus Karton werden an unserem Standort in Lahr im Schwarzwald gefertigt. Holzetuis sind in der Regel sehr hochwertig und werden von unseren Mitarbeitern manuell gefertigt. Dazu erfahren Sie an späterer Stelle mehr!

Verpackungen aus Karton

Kartonschachteln und Kartonetuis werden in unserer Kartomatik in Lahr bereits in kleinen Mengen kostengünstig produziert. Denn ab einer gewissen Stückzahl läuft der komplette Produktionsprozess automatisiert. Egal ob Stülpdeckel-, Kragen- oder Buchdeckenkartonage, die Komponenten sind stets die gleichen: Korpus & Überzugspapier. Je nach gewünschter Qualität, Sichtbarkeit und Haptik der Materialien dienen verschiedene Kartons als Rohstoff und Papierarten zur Herstellung unserer Kartonverpackungen.

Der Korpus

Der Korpus ist das Grundgerüst jeder Verpackung und kann individuell gewählt werden. Dabei gibt es verschiedenste Möglichkeiten zu Gestaltung. In der Regel wird der Korpus mit einem Papier überzogen, sodass dieser im Endprodukt nur noch innen in der Verpackung sichtbar ist. Deshalb entscheidet meist der Preis über das zu wählende Material.

Größtenteils besteht der Korpus unserer Verpackungen aus stabiler Wellpappe oder luxuriösem Vollkarton – wobei die Materialien aufgrund ihrer Eigenschaften über ihre ganz eigenen Vorteile verfügen. Verpackungen aus Wellpappe sind zwar etwas leichter beim Transport, doch die Schachteln aus Vollpappe sind hochwertiger und vielfältiger in der Gestaltung.

Soll der Karton im Endprodukt sichtbar sein oder nicht durch einen dünnen Überzug durchschimmern, so wird ein- oder beidseitig weißer oder schwarzer Karton verarbeitet. Beidseitig grauer Karton ist indessen die günstigere Variante und kann immer dann gewählt werden, wenn mit Überzügen gearbeitet wird. Im Gegensatz zu den Etuis aus Kunststoff werden Kartonschachteln jedoch in den meisten Fällen überzogen, wodurch ein weites Feld an Gestaltungsmöglichkeiten entsteht. Die optimale Gelegenheit, Ihre Marke ansprechend zu repräsentieren und Ihre Produkte in Szene zu setzen!

Die Materialstärke des Kartons wird anhand der späteren qualitativen Anforderungen oder einer erwünschten Wertigkeit bestimmt. In der Regel verwenden wir Kartonstärken zwischen 600 und 1200 g/m². Je nach gewünschter Wertigkeit und Haptik ergeben sich demnach Wandstärken zwischen ca. 0,9 und 1,8 mm.

Entdecken Sie unsere verschiedenen Verpackungsarten: Box-Arten.

Das Überzugspapier

Die wirkliche Vielfalt steckt im Überzugsmaterial. Hier lauert genügend Potenzial, um Ihre Verpackung individuell zu gestalten und zu etwas Besonderen zu machen. Kurzum sind den Möglichkeiten hier kaum Grenzen gesetzt. Der voll automatisierte Prozess umfasst dabei im Wesentlichen drei Schritte. Im ersten Schritt werden die Überzugsausschnitte gestanzt. Anschließend werden die Ausschnitte verleimt und im letzten Schritt mit dem Korpus verklebt.

Neben unterschiedlichen Farben wird auch zwischen verschiedenen Überzugspapierarten unterschieden. Wir unterscheiden zwischen:

  1. Standardpapieren
  2. bedruckten und plastifizierten Papieren

Standardpapiere

Unsere Standardpapiere gibt es in unzähligen Farben, Grammaturen, Qualitäten sowie diversesten Strukturprägungen. Vom einfachen, einfarbigen Papier, über Metalliceffekte bis hin zur Carbonstruktur ist praktisch für jeden erdenklichen Geschmack das richtige dabei. Hierbei ist es vorteilhaft auf unseren vorhandenen Standardpapiere zurückzugreifen, die wir in unseren Verpackungsserien verwenden. So muss keine Sonderproduktion anlaufen und es kann bereits in kleineren Mengen vollautomatisch produziert werden. Standardpapiere eignen sich insbesondere für Stülpdeckelschachteln und werden unter anderem in unseren Serien 0120 ELEMENT sowie 0135 PICOT verwendet.

Bedruckte und plastifizierte Papiere

Im Gegensatz zu den Standardpapieren handelt es sich hier um weiße Trägerpapiere, die im Offset-Verfahren bedruckt und anschließend mit einer matten oder glänzenden Folie versehen werden. Dies ist eine kostengünstige Variante, wenn es darum geht einen bestimmten Pantone-Farbton herzustellen. Die Plastifizierung sorgt hierbei für einen zusätzlichen Oberflächenschutz. Beachtet werden sollte bei diesen Überzugspapieren, dass der weiße Papierträger an den Schnittstellen im Inneren der Verpackung sichtbar wird.

Bedruckte und plastifizierte Überzugspapiere finden in unserer Serie 0230 PLAIN ihre Anwendung. Durch das Offset-Verfahren sind Verpackungen mit einem solchen Überzugspapier erst ab einer Stückzahl von 10.000 Verpackungen wirtschaftlich interessant.


Darf es noch etwas mehr sein?

Entdecken Sie unsere vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten für Ihre individuelle Verpackung!

Zu unseren Veredelungsmöglichkeiten!

Abnahmemengen im Kartonbereich

Geringe Rüstzeiten ermöglichen in der Kartomatik eine vergleichsweise schnelle und komplikationslose Produktion. Aufgrund geringerer Mindestmengen ist diese auch gerade für junge, aufstrebende Unternehmen wie Start-ups und FBA-Unternehmen möglich. Eine Aussage bezüglich einer pauschalen Mindestmenge kann allerdings kaum getroffen werden. Diese orientiert sich an der jeweiligen Größe der Box und wird nach oben hin zunehmend günstiger. Kleine Schachteln in einer Größe von 4 x 4 Zentimetern können beispielsweise erst in einer höheren Auflage produziert werden, als etwa Kartonschachteln in der Größe eines Schuhkartons. Einige unserer Kartonschachteln und Kartonetuis sind FSC®-zertifiziert und stammen daher vollumfänglich aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Zur individuellen Beratung für Ihr Projekt können Sie unsere Verpackungsberater jederzeit über das unten stehende Kontaktformular kontaktieren.

Schachteln & Etuis aus Kunststoff

Das Ausgangsmaterial zur Produktion unserer gespritzten Kunststoffverpackungen stellt der Kunststoff Polystyrol dar. Mittels Spritzgussverfahren wird dieser zu Kunststoffetuis oder Kunststoffschachteln verarbeitet. Dazu wird das Granulat erhitzt, verflüssigt und anschließend unter Druck mithilfe des Spritzgießwerkzeugs in Form gebracht. Das Granulat wird von uns zuvor im richtigen Verhältnis gemischt, um die perfekten Produkteigenschaften zu gewährleisten. Darüber hinaus ermöglicht dieser Umstand aber auch eine äußerst flexible Farbgestaltung der Kunststoffverpackung. Neben schlichten Farbtönen sind wir daher etwa auch in der Lage, Kunststoffverpackungen aus transluzentem, lichtdurchlässigem Material zu fertigen. So gibt das zu verpackende Produkt bereits von außen etwas von sich Preis, wodurch eine Vorfreude beim Schenken entsteht.

Kunststoffverpackungen sind trotz ihrer dünnen Außenwände sehr formstabil, ein klarer Vorteil gegenüber Verpackungen aus Karton. Grundsätzlich unterscheiden wir im Kunststoffbereich wiederum zwischen 3 Arten von Produkten:

Kunststoffschachtel LESER Lahr Materialien

Kunststoffschachtel

Kunststoffetui befestigter Deckel LESER Lahr

Kunststoffetui

ueberzogene Kunststoffverpackung LESER Lahr

Überzogenes Kunststoffetui

Unter der Terminologie Kunststoffetui versteht man eine einteilige Verpackung aus Kunststoff mit einem befestigten Deckel, welche meist über einen Klappmechanismus mit Federmechanismus verfügt. Die Kunststoffschachtel hingegen ist eine zweiteilige Kunststoffverpackung und besteht daher aus einem Unterteil und einem separaten Deckel. Eine eher exotische Variante im Kunststoffbereich ist das überzogene Kunststoffetui.

Verschiedene Einlagen dienen dem Schutz und der Befestigung der jeweiligen Produkte im Etui. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Seite: Einlage-Varianten

Gestaltungsmöglichkeiten bei überzogenen Kunststoffetuis

Da der Korpus in hohen Stückzahlen vergleichsweise günstig herzustellen ist, stellt der Überzug hier eine hochwertige Option dar. Den Möglichkeiten sind an dieser Stelle kaum Grenzen gesetzt. Besonders beliebt ist allerdings eine Reihe von Lederimitaten. Außerdem ermöglicht diese Kombination eine zusätzliche Polsterung zwischen dem Kunststoffkorpus und dem Überzug, wodurch eine besonders hochwertige Haptik erzielt wird. Entdecken Sie unsere beschichteten und beflockten Papierüberzüge sowie Lederüberzüge und Lederimitate, wie sie auch bei unseren Verpackungsserien ihre Anwendung finden:

Unsere weißen 5950 FRAMEs - überzogen mit einem Kunstlederpapier

Unsere weißen 5950 FRAMEs – überzogen mit einem recht glatten, schwach strukturierten Kunstlederpapier.

Unsere schwarzen 5100 ELEGANCE - überzogen mit Kunstleder auf Papierbasis

Unsere Serie 5100 ELEGANCE – überzogen mit acrylbeschichtetem & hochwertigem Kunstleder auf Papier-Basis.

Unsere Serie 5530 BRILLIANT - überzogen mit einem metallischem Überzug

Unsere Serie 5530 BRILLIANT – überzogen mit einem metallischem Überzug.

Unsere Serie 5880 ALORS - überzogen mit einem Velours-Leser-Imitat

Unsere Serie 5880 ALORS – überzogen mit einem Velours-Leder-Imitat.


Der Bandbreite an Überzugsmaterialien sind hierbei kaum Grenzen gesetzt. Veredeln auch Sie Ihre Kunststoffetuis mit einem gewünschten Touch oder einer gewünschten Optik. Die Fülle an Optionen ist riesig – kommen Sie am besten mit Ihrem Wunsch auf uns zu! Unsere Verpackungsexperten helfen Ihnen gerne weiter!

Jetzt Ihr individuelles Etui anfragen!

Schachteln aus Bio­kunststoff

Neben den klassischen Kunststoffverpackungen kann die LESER GmbH zudem auch technische Innovationen vorweisen. Denn unser Portfolio wurde um eine weltweite Neuheit erweitert. Mit der Serie Earth produzieren wir seit dem Jahre 2011 eine Verpackung, die aus Maisstärke produziert wird und zu 100% aus Biokunststoff besteht.

 

Entdecken Sie in unserem Video zu unserer Biokunststoffserie den nachhaltigen Weg und die Herstellung entlang der Wertschöpfungskette!

Abnahme­mengen im Kunststoff­bereich

Bei Kunststoffschachteln und Kunststoffetuis sind die Maße generell stark auf den Juwelierbereich fixiert. Dabei werden Größen vom Fingerring, über die Uhr, bis hin zum Collier abgedeckt. Dank Herstellung am Standort Lahr ist je nach Liefermenge eine rasche Kundenlieferung möglich. Wirtschaftlich sinnvoll ist die Produktion von Kunststoffverpackungen natürlich erst ab einer gewissen Abnahmemenge. Ab dieser Menge sind die Kunststoffschachteln allerdings effektiv und rasch zu produzieren. Dank bereits vorhandenen Werkzeugen in bestimmten Standardmaßen sind wir jedoch auch in der Lage Kunststoffverpackungen in geringeren Mengen, ab etwa 2.000 Stück zu fertigen.

Etuis aus Holz

Analog zu den zuvor genannten Bereichen bezeichnet man eine einteilige Verpackung aus Holz mit einem Klappmechanismus als Holzetui. Während im überzogenen Bereich der Korpus oft aus MDF (mitteldichter Holzfaserplatte) gefertigt wird, arbeiten wir im übrigen Holzbereich generell mit massiven, sehr hochwertigen Naturmaterialien. Generell sind Holzetuis zu großen Teilen sehr hochwertig und aufgrund der aufwendigen Verarbeitung und der edlen Materialien eher in der oberen Preisklasse angesiedelt. Sie eignen sich daher besonders zur Verpackung und Aufbewahrung von Uhren und Schmuck.

Hochwertige Naturholzetuis werden in den meisten Fällen lackiert. Bei der Lackierung wird zwischen einer Sichtbarkeit der Maserung und edler, lackierter Optik unterschieden. Hier stehen vielerlei Stufen zur Auswahl. Hochglanzlackierungen sind meist edler und teurer als matte Lackierungen, da, je nach gewünschter Qualität, mehrfach lackiert und zwischengeschliffen wird. Teilweise werden in diesem Schritt 7 bis 12 Lackschichten aufgebracht, wodurch eine äußerst hochwertige Klavierlackoptik erzielt wird.

Holzetuis werden meist im inneren Deckel geprägt, sodass die edle äußere Optik erhalten bleibt. Darüber hinaus bieten wir zum Schutz und Transport der Holzetuis eine Reihe an unterschiedlichen Umverpackungen, die mithilfe einer klappbaren Vorderwand etwa eine erleichterte Entnahme der Etuis ermöglichen.

Verschlüsse, Scharniere und Stil­elemente

Generell verarbeiten wir in den verschiedenen Bereichen eine große Auswahl an Verschlüssen, Scharnieren und Stilelementen. Diese verleihen den unterschiedlichen Verpackungen auf Wunsch den letzten Schliff. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der Elemente:

Verschlüsse

  1. Druckverschlüsse
  2. Klappverschlüsse
  3. Schlösschen
  4. Magnetverschlüsse

Scharniere

  1. Bügelscharniere
  2. Stellscharniere
  3. Federscharniere
  4. Klavierscharniere
  5. Schraubscharniere

Stilelemente

  1. Seiden-Bändchen
  2. Kordeln & Gummizüge
  3. Tiefziehfolien
  4. Organza-Material

LESER - unsere Leistungen

LESER ist Hersteller und Vertreiber von Etuis, Schachteln und Verpackungen aus verschiedenen Materialien. Dank einem breiten Portfolio in der Materialwelt finden wir meist die perfekte Lösung für Ihre Anliegen. Vom Low Cost-Etui bis hin zum luxuriösen Einzelstück decken wir die verschiedensten Bereiche ab. Über unsere Rubriken und die entsprechenden Unterseiten finden Sie spezifische Informationen über unsere Leistungen in den jeweiligen Branchen:

Kontakt

Mit den Entscheidungen über Material, Überzug und eventueller Veredelung sind Sie Ihrer Wunschverpackung ein entscheidendes Stück näher! Sie haben ein Projekt oder noch ungeklärte Fragen? Dann fordern Sie Ihre individuelle Beratung an!

Individuelle Beratung anfordern!

Box-Arten

Informieren Sie sich über die verschiedenen Box-Arten!

Jetzt entdecken!

Druck / Veredelung

Icon
Jetzt informieren!